Stundenbuch eines weltlichen Mönchs

Das benediktinische ora et labora, das Gleichgewicht von aktivem Leben und innerer Ruhe, ist für Anselm Bilgri das wertvollste Instrument der Lebensgestaltung. Ursprünglich halten die Mönche viermal am Tag Besinnung und geben so dem Tag, der Woche, dem Jahr einen Rhythmus, jenen Wechsel von An- und Entspannung, der sie die Zeit bewusster erleben lässt. Bilgri bedient sich der alten Form des Stundenbuchs, um jenen Rhythmus für uns nachvollziehbar zu machen. Dabei setzt er sich mit dringlichen Fragestellungen unserer Zeit auseinander und gibt sehr persönliche Denkanstöße: Um welche Werte jenseits der materiellen geht es? Worin zeigt sich Gott heute? Ist das Schicksal eines Menschen unabänderlich vorbestimmt? Das »Stundenbuch« ist eine Anleitung in der Kunst der Lebensführung – ernst und gelassen, weitblickend und lebensnah, optimistisch und kritisch zugleich.

PIPER 2006; auch als Taschenbuchausgabe erhältlich
ISBN 978-3-492-25165-5; Preis: 8,00 €(D), 9,30 €(A), 288 Seiten