„Bei aller Liebe“- Anselm Bilgri liest am 18.02.2019 im Bahnhof

18.02.2019 –Anselm Bilgri liest Im Bahnhof in Waltenhofen-Oberdorf aus seinem aktuellen Buch „Bei aller Liebe“

Am 18. Februar liest Anselm Bilgri aus seinem Buch „Bei aller Liebe – Warum die katholische Kirche den Zölibat freigeben muss“ Im Bahnhof in Waltenhofen-Oberdorf.

Aus der Ankündigung: In seinem neuesten Buch kehrt Anselm Bilgri zu seinen kirchlichen Wurzeln zurück und zeigt auf, dass der Zölibat eine der Ursachen darstellt für den eklatanten Nachwuchsmangel und nicht zuletzt für den sexuellen Missbrauch, der die Kirche in den Grundfesten erschüttert hat. Anselm Bilgri übt mit seinem Buch konstruktive Kirchenkritik und hält ein leidenschaftliches Plädoyer für eine lebendige und moderne Kirche.

Die Veranstaltung, organisiert von der IG OMa, findet in der Reihe „Am Zug der Zeit“ statt.

IG OMa heißt Interessensgemeinschaft zur Förderung der dörflichen Entwicklung in Oberdorf und Martinszell. Die IG OMa hat sich zum Ziel gesetzt, die Infrastruktur im Dorf zu stärken, auszubauen und mitzugestalten: „Dazu gehören für uns lebendige Treffpunkte für Jung und Alt, eine langfristig funktionierende Nahversorgung, ein bedarfsgerechtes Angebot an Dienstleistungen. Wir bieten Platz für jeden – um Platz für alle zu schaffen!“

Montag, 18.02.2019, Beginn 19.00 Uhr, Einlass ab 18 Uhr, Eintritt 7 €

Mehr unter folgendem Link

 

Newsletter abonnieren