Anselm Bilgri besucht wertorientierte Unternehmen

„Anselm Bilgri im Unternehmen“ heißt das neue Format, bei dem der Coach, Autor und Redner wertorientierte Unternehmen besucht. „Ich habe mich als Prior von Kloster Andechs und Leiter der Klosterbetriebe immer darum bemüht, Werteorientierung zu leben und seither als Unternehmensberater und Redner viele solche Unternehmen kennengelernt. Ich möchte gern aber noch genauer erfahren, was genau Werteorientierung ausmacht, welche Werte von wem wie gelebt werden“, sagte Anselm Bilgri.

Daher wird er sich in den nächsten Monaten aufmachen, um Unternehmen zu besuchen und mit den Verantwortlichen über ihre Werte zu sprechen. Das erste Gespräch fand bereits statt mit dem Geschäftsführer des Impact Hub Munich Johann Schorr. Der Impact Hub Munich versteht sich als kreativer und professioneller Arbeitsraum, der nach dem Konzept von Co-Working eine lebendige Community und abwechslungsreiche Veranstaltungen sowohl unternehmerisch als auch gemeinwohlorientiert zusammen bringt. Das Interview von Anselm Bilgri mit Johann Schorr lesen Sie in Kürze auf dieser Webnsite.

Das Thema der Werteorientierung wurde für die Betriebswirtschaft virulent, als das Umweltbewusstsein zu einem immer wichtigeren Wert in den modernen Gesellschaften avancierte. Inzwischen ist „nachhaltiges Wirtschaften“ in aller Munde und hoffentlich in allen Hirnen – und noch in wichtiger: in allen Herzen.

Dabei ist folgendes zu beachten: Wird Werteorientierung nur als ein weiteres Führungstool oder noch schlimmer als Marketinginstrument betrachtet, kehrt sich die Wirkung um: Die Unternehmensleitung und damit das Unternehmen wird als unglaubwürdig und verlogen wahrgenommen. Das gilt für die interne Beurteilung wie auch die Einschätzung seitens der Kunden, Lieferanten und Gesellschaft. Werte müssen von oben nach unten gelebt werden. Wenn sich Vorstand bzw. Geschäftsführung nicht daranhalten, werteorientiertes Handeln aber von ihren Mitarbeitern einfordern, muss diese Forderung zwangsläufig verpuffen.

Wenn Werte aber authentisch gelebt werden, führt dies zwangsläufig zu einer dauerhaften Kundenbindung und damit zu einem langfristigen Bestehen auf dem Markt. Nicht zuletzt wegen dieser Werteorientierung haben die ältesten bestehenden Wirtschaftsunternehmen, nämlich die Klöster, eine so lange Lebensdauer.

Wenn Sie Interesse haben, Anselm Bilgri in Ihrem Unternehmen zu begrüßen und mit ihm zu diskutieren, schreiben Sie eine Mail an info@anselm-bilgri.de.